28. Februar 2018

Schneider auf der didacta

Motivierte Schneider Mitarbeiter warten auf die Öffnung der didacta 2018
Motivierte Schneider Mitarbeiter warten auf die Öffnung der didacta 2018
Shop-in-Shop Display von Schneider zur optimalen Warenpräsentation
Shop-in-Shop Display von Schneider zur optimalen Warenpräsentation
Die bunten Link-It und Line-Up Fineliner und Fasermaler stachen durch ihre farbenfrohe Erscheinung auf der didacta 2018 sofort ins Auge
Die bunten Link-It und Line-Up Fineliner und Fasermaler stachen durch ihre farbenfrohe Erscheinung auf der didacta 2018 sofort ins Auge
Zahlreiche Besucher informierten sich am Messestand auf der didacta 2018 über neue Produkte von Schneider
Zahlreiche Besucher informierten sich am Messestand auf der didacta 2018 über neue Produkte von Schneider
Schneider nutzte die Möglichkeit auf der didacta 2018, die Besucher über die Produkte und die Philosophie von Schneider zu informieren
Schneider nutzte die Möglichkeit auf der didacta 2018, die Besucher über die Produkte und die Philosophie von Schneider zu informieren
Das fachkundige Schneiderpersonal stand für sämtliche Fragen rund um das Sortiment zur Verfügung
Das fachkundige Schneiderpersonal stand für sämtliche Fragen rund um das Sortiment zur Verfügung

Die didacta 2018 in Hannover ist vorbei. Als Europas größte Fachmesse für Lehrkräfte, Erzieher, Ausbilder, Trainer und Personalentwickler deckt sie vier Themenbereiche ab: Frühe Bildung, Schule/Hochschule, Berufliche Bildung/Qualifizierung und neue Technologien. Schneider war mit einem Stand vor Ort und nutzte erneut die Möglichkeit, den Pädagogen das Schulsortiment vorzustellen.

Mit einem Gutscheinflyer, den die Lehrer vorab erhielten, kamen sie bei Schneider am Stand vorbei und holten sich ihr Sonder-Korrekturset ab. Bei dem speziell für die didacta angefertigten Korrekturset handelte sich um die neuen Fineliner Line-Up mit zwei roten, einem grünen und einem blauen Stift in einer aufstellbaren Klappbox. Mit dem Schneider Line-Up werden nicht nur Schülerhefte bunter, sondern auch die Natur wird geschont, denn die Fineliner sind aus biobasierten Kunststoff gemacht. Schneider nutzte die Gespräche mit den Pädagogen, um über die neusten Produkte und über die nachhaltige Ausrichtung des Unternehmens zu sprechen.

Nicht nur dieses innovative neue Produkt, sondern auch der neue Füllhalter und Patronenroller „Ray“ wurde erstmalig auf der didacta ausgestellt und begeisterte durch das weiche Schreibgefühl und durch sein ausgefallenes Design. So manch ein Besucher wurde vom schönen Schreiben mit dem Füller inspiriert und motiviert auch mal wieder einen handgeschriebenen Brief zu verschicken. Auch die beliebten Kugelschreiber der „Slider Serie“ und der Tintenroller „One“ waren selbstverständlich auf der didacta dabei und wurden von vielen auch schon als Lieblingsstifte identifiziert.

Schneider nutzte die Messe auch, um mit interessierten Lehrkräften über passende Produkte zum Schreibenlernen zu sprechen. Das Schreibenlernen ist eine komplexe feinmotorische Leistung, die oft unterschätzt wird. Mit dem falschen Schreibgerät das Schreiben anzufangen kann Folgen haben. Daher ist es hilfreich für Pädagogen und Eltern sich diesem Thema anzunehmen. Mit viel Energie und fachlicher Expertise von Ergonomen und Chiropraktikern wurden bei Schneider Konzepte entwickelt, die es den Schreibanfängern leicht machen, ein Schreibgerät richtig zu halten und richtig zu führen. Dabei legt Schneider großen Wert auf Benutzerfreundlichkeit, Ergonomie, Langlebigkeit und fachliche Beratung für Pädagogen und Eltern. 2 beliebte Schreiblern-Produkte sind der Base Kid und der Base Senso: Base Kid, „der Füller der mitwächst“ hat einen kurzen und einen langen Schaft für kleine und große Hände. Der Patronenroller Base Senso besitzt ein Warnlicht am Stiftende, welches anzeigt, wenn beim Schreiben zu viel Druck ausgeübt wird.

[362 Wörter, 2681 Zeichen (inkl. Leerzeichen), von Martina Schneider]