2. Juni 2016

Liebe auf den ersten „Click“: Link-it, der Teamplayer

Mit Link-It wird es richtig bunt und abwechslungsreich auf dem Tisch.
Mit Link-It wird es richtig bunt und abwechslungsreich auf dem Tisch.
Link-It Klappbox mit 8 verschiedenen Farben
Link-It Klappbox mit 8 verschiedenen Farben
Link-It Klappbox mit 16 verschiedenen Farben
Link-It Klappbox mit 16 verschiedenen Farben
Thekendisplay mit 80 Finelinern und 80 Fasermalern
Thekendisplay mit 80 Finelinern und 80 Fasermalern
Ein Stift, zwei verschiedene Spitzen und 16 ausgefallene Farben = 469 Möglichkeiten!
Ein Stift, zwei verschiedene Spitzen und 16 ausgefallene Farben = 469 Möglichkeiten!
Die aufklappbare Stiftebox ist für den dauerhaften Gebrauch konzipiert.
Die aufklappbare Stiftebox ist für den dauerhaften Gebrauch konzipiert.

Pünktlich zum neuen Schuljahr bringt Schneider etwas ganz Neues: Link-It, den Doppelstift zum Sammeln und Tauschen. Mit Link-It wird es richtig bunt und abwechslungsreich und wie der Name schon sagt - Link-It verbindet:

Ein Stift, zwei verschiedene Spitzen und 16 ausgefallene Farben = 496 Möglichkeiten!

Die Innovation: Ein geniales Click-System, durch das sowohl Fineliner (0,4 mm) als auch Fasermaler (1,0 mm) zu einem Stift zusammengesteckt werden können. Das heißt, man kann Fineliner mit Fineliner, Fasermaler mit Fasermaler oder auch Fineliner mit Fasermaler ganz einfach verbinden. Ob Romantic-Red mit Silver-Grey, Tango-Orange mit Blackforest-Green, oder Lapis-Blue mit Fashion-Pink: die unzähligen Zusammensteckmöglichkeiten wecken den Spiel- und Sammeltrieb, die vielen außergewöhnlichen Farben reizen die Kreativität. Es kann gesammelt, getauscht und verlinkt werden wie es einem gefällt.

Das von Schneider zum Patent angemeldete Click-System ist clever in den Stiftenden integriert. Einfach die zwei Pfeile aneinanderlegen und zusammenschieben. „Click“ - im Nu kreiert man sich so seinen individuellen Stift aus zwei Lieblingsfarben. Durch die Farbvielfalt und die unterschiedlichen Spitzen kommt der Link-It zeitlich genau richtig, um Mandalas und Zentangles mit schillernden Farben zum Leben zu erwecken. Der gummierte, ergonomische Dreikantschaft liegt angenehm und rutschfest in der Hand und kann durch das Umstecken der Kappe auch als Einzelstift bequem gehalten werden. Er rollt nicht weg und die schlanke Form findet einzeln oder verlinkt Platz in jedem Etui.

Auf die Klappbox, fertig, ..LOS!

Erhältlich sind die farbigen Teamplayer in einer aufklappbaren Stiftebox, die für den dauerhaften Gebrauch konzipiert ist. Durch die Aneinanderreihung der bunten Stifte hat man alle Farben im Blick und kann sich durch ihre Vielfalt und Anmutung inspirieren lassen. Die Stiftebox gibt es mit Fineliner oder Faserschreiber, in jeweils zwei Größen mit 8 oder 16 verschiedenen Farben. Zusammengeklappt passt die Box einfach in jeden Schulranzen oder in eine Tasche.

Auch auf den zweiten Blick grün

Mit Link-It setzt Schneider einen weiteren Meilenstein in Punkto Nachhaltigkeit. Die neue Produktfamilie ist neben bunt auch noch grün, und das sowohl auf den ersten als auch auf den zweiten Blick. Als erste Fein- und Fasermaler auf dem Markt sind die grünen Gehäuse aus biobasiertem Kunststoff hergestellt und schonen somit unsere knappen Erdölreserven. Der biobasierte Anteil von 88 % wurde von DIN CERTCO bestätigt.

Ganzheitlich gedacht

Die Nachhaltigkeit ist bei Schneider bereits beim Produktkonzept ein wichtiger Baustein: Design, Konstruktion, Auswahl von Materialien, bis hin zur EMAS-zertifizierten Produktion. Auch das Material der praktischen Stiftebox stützt den Umweltgedanken – denn es stammt zu 100% aus Abfällen der internen Kunststoffverarbeitung.

Marktantrieb für Bio-Kunststoffe

Mit dem serienmäßigen Einsatz von biobasierten Kunststoffen trägt Schneider zur Verbreitung von Alternativen für erdölbasierte Kunstoffe bei und hilft, deren optimierte Herstellung weiter voranzutreiben. Dabei arbeitet Schneider eng mit der Forschung zusammen, z.B. mit dem IfBB Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe der Hochschule Hannover.Biobasierte Kunststoffe in einem Massenprodukt einzusetzen war angesagtes Entwicklungsziel für den Link-It. Es sollte kein alternatives Nischenprodukt entstehen, sondern automatisch und serienmäßig das ressourcenschonende Material verwendet werden. Damit folgt Schneider einer Initiative der Politik, die Verbreitung von Biopolymeren zu fördern und die Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen zu reduzieren. Die Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe FNR bietet auf ihrer Website fnr.de umfassende Informationen dazu.

Link-it im Handel:

Wir machen keine halbe Sachen: Für den Fachhandel gibt es ein attraktives farbenfrohes Thekendisplay mit 80 Finelinern und 80 Fasermalern. Das Display erklärt das Konzept auf den ersten Blick. Ob Fineliner und Fineliner, Fasermaler und Fasermaler, es darf bunt gemischt werden - alle Lieblingskombinationen sind möglich!

Die verschiedenen Varianten der Klappbox haben auf der Rückseite einen nach oben schwenkbaren stabilen Aufhänger mit Eurolochung. Außerdem stellt Schneider verschiedene Deko-Materialien zur professionellen Schaufenstergestaltung und Warenpräsentation zur Verfügung.

[586 Wörter, 4442 Zeichen (inkl. Leerzeichen), von Martina Schneider]