Whiteboard- und Flipchart-Marker von Schneider

Wir Menschen lieben Whiteboards. Sei es, um schnell unsere Aussagen im Büro zu untermalen, Zuhause die Einkaufsliste zu schreiben oder Kinder, die giggelnd kritzeln und mit den Händchen im Gemalten herumwischen: Whiteboards sind so praktisch, dass sie ihren Weg vom Büro in Schulen und Wohnungen gefunden haben. Schnell ist Wichtiges gut sichtbar festgehalten – und genauso schnell auch abgeändert oder gelöscht. Und auch Flipcharts lassen sich nicht aus den Büros vertreiben – Stift und Papier ist noch immer die einfachste und für jeden nutzbare Methode, um gemeinsam zu arbeiten und Ideen zu entwickeln.
Für gutes Arbeiten und viel Spaß braucht es die richtigen Whiteboard- und Flipchart-Marker: die Maxx-Linie von Schneider.

Mehr erfahren

Whiteboard- & Flipchartmarker

Whiteboard-Marker zum Schreiben und Wiederbeschreiben

Ein guter Whiteboard-Stift hilft nicht nur beim Schreiben, sondern auch beim Wiederbeschreiben. Wie das? Whiteboard-Stifte mit zu aggressiver Tinte sind nicht leicht abwischbar und hinterlassen Schlieren und Färbungen auf dem Whiteboard. Gut lesbar ist das Geschriebene auf den grau-bunten Flächen dann nicht mehr. Und auch bei einem Flipchart erschwert es nicht nur das Schreiben, sondern insbesondere das Lesen erheblich, wenn Flecken und Schlieren auf dem Papier sind, weil die Tinte vom vorherigen Blatt durchgedrückt ist. Mit einem Flipchart- und Whiteboard-Marker von guter Qualität schreibt es sich nicht nur besser – du schonst auch das Whiteboard selbst und sparst Flipchart-Blätter. Denn du musst keine Blätter unbenutzt wegwerfen, die wegen durchbluteter Stifte nicht mehr nutzbar ist. Die Schneider-Leidenschaft für Schreibmaterialien erstreckt sich natürlich auch auf die für den Bürobedarf vielleicht wichtigsten Stifte: Whiteboard- und Flipchart-Marker. Denn wenn es einen Moment gibt, der wirklich alles durcheinanderbringt, ist es dieser: eigentlich gut vorbereitet eine Präsentation zu halten, die bereitgelegten Flipchart-Stifte zu öffnen und schockiert festzustellen, dass sie nicht mehr schreiben. Deswegen haben wir dafür gesorgt, dass unsere Boardmarker lange nicht austrocknen – auch nicht, wenn jemand in der Hektik des Termins vergessen hat, die Kappe wieder auf den Stift zu setzen. Du findest einen kappenlosen Stift zwei, drei Tage später? Bei den Schneider Flipchart- und Whiteboard-Markern ist das kein Problem. Außerdem sind sie kinderleicht über Nacht nachfüllbar. Unsere Boardmarker schreiben dabei auch auf Oberflächen aus Glas und sind auch für White- und Magnetboards mit Glasoberfläche problemlos geeignet.

Sauberes Schriftbild, geruchsneutral & langanhaltend – Die Vorteile unserer Whiteboard-Marker

Unsere Flipchart-Stifte sind schnelltrocknend und mit gut gleitender Spitze und dank der mittleren Strichstärke erzielst du ein sauberes und gut lesbares Schriftbild. Wenn du selbst die Strichstärke variieren möchtest, haben wir mit dem Maxx 293 die klassische Keilspitze. Wer eine besonders geräuscharme Anwendung möchte, kann einen Whiteboard-Marker kaufen aus unserer Maxx-290-Produktlinie – diese haben eine Ausführung mit Rundspitze.

Wer Zuhause oder im Büro oft auf dem Whiteboard oder Flipchart schreibt, kennt bestimmt die Kopfschmerzen von geruchsintensiven Lösungsmitteln. Bei Schneider kannten wir die auch und verzichten deshalb auf die Lösungsmittel Xylol und Toluol – deswegen sind unsere Whiteboard-Stifte besonders geruchsarm. Damit arbeitest du lange, nachhaltig und ohne stechende Gerüche.

Kräftige und langanhaltende Tinte, angenehm gleitende Stiftspitzen ohne Quietschen und rückstandslos trocken abwischbare Farben – so machen Whiteboards und Flipcharts noch mehr Spaß! 

Unsere Besten: die Maxx 290 Flipchart-Marker

Die Schneider Maxx 290 sind unsere Klassiker und bei Kunden ganz besonders beliebt! Die Rundspitze gleitet gut über Whiteboard und Flipchart und verursacht kein unangenehmes oder sogar nerviges Quietschen beim Schreiben und Malen. Mit einer Strichstärke von 2 bis 3 Millimetern und einer kräftigen und farbintensiven Tinte sind sie gut lesbar, bis in die letzte Reihe. Dabei sind sie aber schmal genug, damit du nicht plötzlich aus dem Ellenbogen schreiben musst, weil alle Striche ineinander verlaufen. Die Tinte schlägt bei Flipcharts nicht auf die nachfolgenden Seiten durch. Mit der Refill Station Maxx 665 kannst du die Flipchart-Marker auch problemlos nachfüllen – überfüllen geht dabei nicht. So bist du bestens auf ein Meeting am nächsten Tag vorbereitet.
Die Whiteboard-Marker Maxx 290 gibt es dabei in 8 strahlenden Schreibfarben und diversen Vierer-Etuis!

Doppelt nachhaltig – der Maxx 110 Eco Flipchart- und Whiteboard-Stift

Bei Schneider ist es uns wichtig, auch für Whiteboard und Flipcharts nachhaltige Stifte zu produzieren. Die Maxx-Eco-110-Produkte haben daher ein Gehäuse zu 95 % aus Recycling-Kunststoff – wie die Maxx-290-Stifte auch. Außerdem haben sie Farbpatronen, die schnell austauschbar sind. Ist ein Stift also leer und schreibt nicht mehr, kannst du den Maxx Eco 110 am Stiftende aufschrauben, die Patrone wechseln – und schon kannst du weiterschreiben. Du musst keinen komplett neuen Stift kaufen oder aufmachen!
Die Flipchart-Stifte Maxx Eco 110 haben wir in den klassischen vier Schreibfarben schwarz, blau, grün und rot – oder als praktisches Max Eco 110 Multipack mit Tafelschwamm! So hast du beim Schreiben direkt alles bei der Hand, inklusive Nachfüllpatrone.

Nach oben